So funktioniert eine Brennstoffzellen-Heizung
29. November 2022
Gut für die Umwelt: Eine Brennstoffzellenheizung nutzt das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und arbeitet so CO2-neutral. Wir verraten Ihnen, wie das funktioniert und welche Vorteile Sie mit einer solchen Heizungsanlage haben.

Die Heizung trägt am meisten zur globalen Erwärmung bei, und wir müssen einen Weg finden, dies zu reduzieren. Eine Möglichkeit dazu ist die Installation einer CO2-neutralen Heizungsanlage. Mit diesen Systemen können wir unsere Häuser heizen, ohne dass noch mehr CO2 in die Atmosphäre abgegeben wird.

Eine Möglichkeit ist der Einsatz einer Brennstoffzellenheizung: Durch einen elektrochemischen Prozess werden in einer Brennstoffzelle Strom und Wärme aus Wasserstoff erzeugt. Hierbei spricht man von einer sogenannten „kalten Verbrennung“. Zunächst wird in einem so genannten Reformer Erdgas in Wasserstoff und CO2 aufgespalten. Der Wasserstoff reagiert dann innerhalb der Brennstoffzelle mit Sauerstoff zu Wasser. Dabei entstehen Strom und Wärme, welche im Gebäude genutzt werden können.

Hier die Funktionsweise einer Brennstoffzellen-Heizung im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Beispiel für eine Brennstoffzellen-Heizung ist die Remeha eLecta 300: Sie ist der ideale Partner im Eigenheim und besteht aus einem Brennstoffzellen-Modul, einem 300 Liter Pufferspeicher und einem Vormontage-System, welches am Pufferspeicher montiert wird. Im Vormontagesystem sind der Brennwert-Spitzenlastkessel und ein Hydraulikmodul integriert. Das Hydraulikmodul besteht aus einem gemischten Heizkreis (ein zweiter ist optional nachrüstbar) und einer Frischwasserstation für die Trinkwassererwärmung.

  • Funktion: Heizung, Warmwasser, Strom
  • Elektrische Nennleistung 750 Wel
  • Wärmeleistung 1100 Wth
  • 300 Liter Pufferspeicher für Trinkwarmwasser und Heizung

Übrigens: Auch für diese Brennstoffzellen-Heizung gibt es satte Fördermöglichkeiten. Welche für Sie in Frage kommen, zeigen wir Ihnen gerne. Rufen Sie uns an – oder scheiben Sie uns eine E-Mail!